ADHS verwächst sich nicht

Oftmals tritt diese Krankheit bei Kindern auf und es gibt verschiedene Behandlungsmethoden. Doch was viele nicht wissen ist, dass auch zahlreiche Erwachsene darunter leiden. Sei es von früher, wenn ADHS nicht behandelt wurde, oder aber auch wenn es erst im Erwachsenenalter auftrat.

Wenn Sie seit der Kindheit an ADHS leiden, wird sich das im Laufe des Erwachsenwerdens nicht verändern, denn ADHS verwächst sich nicht. Jedoch ist es jederzeit möglich, auch im Erwachsenenalter, Hilfe zu bekommen. Sei es, dass Sie sich in der Uni nicht richtig konzentrieren können, oder es Ihnen schwerfällt, sich auf Dinge zu fokussieren.

Die Ergotherapie bietet diverse Lösungsansätze, welche Erwachsenen erleichtern dagegen anzugehen.

Gern stellen wir Ihnen unsere Therapieansätze vor und geben Ihnen einen umfangreichen Einblick wie wir das Thema ADHS behandeln.

Es ist also nie zu spät um zu handeln!

Werbeanzeigen

Auf einmal geht das nicht mehr?!

Wir wollen es uns nicht vorstellen, doch manchmal müssen wir uns mit dem Gedanken konfrontieren, dass es passieren kann, dass wir eines Tages nicht mehr selbstständig handeln können. 

Nicht mehr alleine einkaufen können, nicht mehr alleine anziehen, waschen und kochen können.

Dieser Freiheit sind manche beraubt und da kommen wir ins Spiel.

Wir helfen Menschen Dinge wieder zu erlernen und somit selbstständig zu sein.
Schon die kleinsten Dinge machen uns von anderen abhängig und durch gezielte Übungen kann ein Stück selbständiges Handeln erhalten bleiben.

Sprechen Sie uns an.

http://www.manfredthien.de